E-Commerce Tracking für WooCommerce einrichten

Seit der WooCommerce-Version 2.1 ist die integrierte Google-Analytics-Funktion nicht mehr Teil von WooCommerce. Um keine Änderungen am Code vornehmen zu müssen, ist das WooCommerce Google Analytics Integration Plugin ideal, um E-Commerce-Daten von WooCommerce direkt in deinem Google Analytics Account zu empfangen.

Wenn du das Plugin verwenden möchtest, musst du zuerst E-Commerce in deinem Google-Analytics-Konto einrichten. Dazu gehst du unter Verwaltung bei der gewünschten Datenansicht auf E-Commerce-Einstellungen und aktivierst die erweiterte E-Commerce-Funktion.

erweiterte-e-commerce-einstellungen

Jetzt kannst du das Plugin installieren, deine Google Analytics ID eingeben und die Einstellungen anpassen. Die Einstellungen des Plugins findest du bei WooCommerce unter Einstellungen beim Reiter „Integration“. Dort triffst du auf folgende Einstellungen:

google-analytics-integration

Wenn du die Einstellungen gespeichert hast, kann es bis zu 48 Stunden gehen, bis erste E-Commerce-Daten in deinem Konto angezeigt werden. Daten wie Produktaufrufe, das Hinzufügen und Entfernen von Produkten aus dem Warenkorb sowie das Laden der Checkout-Seite und des abgeschlossenen Bestellvorgangs werden nun übermittelt. Um mehr über das Einkaufverhalten deiner Kunden zu erfahren – wie das Ändern einer Menge im Warenkorb, IP-Anonymisierung oder hinzugefügte Gutscheine – gibt es auch eine Pro-Version des Plugins, Actionable Google Analytics for WooCommerce.

Sollten die Daten nicht mit den Verkäufen im WooCommerce Account übereinstimmen, stelle sicher, dass nur ein Tracking Code auf deiner Seite gefunden wird. Ansonsten kann es sein, dass die Daten nicht vollständig oder mehrfach übermittelt werden. Oder kontaktiere uns. Wir helfen dir gerne weiter.


Zeig uns deine Liebe