Google Tag Assistant zur Überprüfung der korrekten Implementierung der Tracking-IDs

wordpress-agentur-webkinder-google-tag-assistant

Der Google Tag Assistant ist eine Erweiterung des Chrome-Browsers. Mit Hilfe des Assistenten kann einfach überprüft werden, ob eingebaute Google Analytics Tracking-IDs oder Google Tag Manager Container-IDs korrekt funktionieren.

Google Tag Assistant herunterladen

Im Chrome Web Store findet man den Tag Assistant (by Google). Mit einem einfachen Klick auf „Hinzufügen“ kann der Tag Assistant heruntergeladen werden.

tag-assistant-google

Wenn die Erweiterung aktiviert ist, sieht man in der URL-Leiste rechts ein blaues Tag-Zeichen. Jetzt kann man zu seiner Seite navigieren, die man überprüfen möchte. Klickt man nun auf das Tag-Zeichen, öffnet sich der Tag Assistant und man kann ihn mit einem Klick auf „Enable“ aktivieren.

enable

Jetzt muss man die Seite neu laden und schon werden alle gefundenen Tags angezeigt. Jetzt gibt es vier Stufen von angezeigten Tags.

1.      Korrekte Tags

gruenes-tag

Macht der Tag Assistant ein grünes, lächelndes Gesicht, ist alles in Ordnung und die Tags funktionieren ordnungsgemäss.

tags-gefunden

2.      Tags mit Nicht-Standardisierter Implementierung

blaues-tag

Blaue Tags sind zwar aktiv, aber fehlerhaft implementiert. Das bedeutet, dass eine Tracking-ID am falschen Ort im Code hinterlegt wurde. Der Tag ist somit nicht komplett gültig und sollte angepasst werden.

nicht-standard-implementierung

3.      Tags mit kleinen Implementierungsfehlern

gelbes-tag


Gelbe Tags machen auf kleine Fehler bei der Einrichtung aufmerksam. Diese sollten schnellstmöglich behoben werden.

kleine-impementierungsfehler

4.      Tags mit gravierenden Implementierungsfehlern

rotes-tag


Findet man jedoch ein rotes Tag-Zeichen mit einer Zahl darin vor, sind das die Anzahl Tags, Fehler beinhalten. Diese Tags sollen sofort bearbeitet werden, da gravierende Fehler vorliegen.

fehlerhafter-tag

Fehlerbehebung

Die Fehler zu finden erweist sich als einfach. Man klickt auf die fehlerhaften Tags und folgt den farbig markierten Stellen zur Fehlerquelle.

fehler-rot-markiert

In unserem Beispiel liegt der Fehler bei der Seitenaufrufs-Anfrage. Mit einem Klick darauf findet man die Optimierungsvorschläge.

optimierungen-debugging

Fährt man mit der Maus über die zu optimierenden Stellen, können noch mehr Informationen dazu abgerufen werden. Man wird auch direkt zur Google Analytics-Hilfe weitergeleitet. So lassen sich Tags einfach überprüfen und korrigieren.

Theres Sidler

Hallo! Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne direkt kontaktieren. Weiterhin viel Spass beim Stöbern!