SEA-Agentur

Werbung mit Google Ads zu schalten lohnt sich finanziell beträchtlich. Vorausgesetzt, man weiss, was man tut. Als SEA-Agentur sorgen wir dafür, dass sich dein Budget bezahlt macht, deine Kampagne performt und deine Conversions maximiert werden.

Suchmaschinenmarketing-Suchmaschinenwerbung-mit-Google-Ads-SEA-Piechart-mit-Traffic-Quellen | WebKinder SEA Agentur Schweiz Zürich Basel Bern Luzern

Wieso und für wen lohnt es sich, online Werbung zu schalten?

Anzeigen können sich für Firmen und Webseiten aller Art lohnen: Bei kleinen oder bisher unbekannten Projekten steigern Anzeigen die Bekanntheit, bei grösseren und bereits gut rankenden Webseiten bieten Anzeigen die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben. Grossen und kleinen Firmen aber ist gemein, dass sie mit Suchmaschinenwerbung mehr Klicks auf die eigene Webseite und damit mehr interessierte Kunden und mögliche Verkaufsabschlüsse gewinnen können.

Als SEA-Agentur in Luzern unterstützen wir schweizweit grosse wie auch kleine Firmen bei der effektiven Schaltung von online Werbung mit Google. Denn obwohl Werbung leicht und von jedermann geschaltet werden kann, bedeutet das nicht, dass sie auch gut ist, geschweige denn, dass sie sich lohnt. Google bietet beispielsweise mit Google Ads ein äusserst mächtiges Werkzeug. Dieses muss aber auch sinnvoll verwendet werden, um bestmögliche Resultate erzielen zu können.

SEA-Dienstleistungen

Werbekampagnen, Anzeigentexte, Keywords und mehr: Für Anzeigen, die sich für dich lohnen, bieten wir unter anderem die nachfolgenden Dienstleistungen an.

  • Keyword Recherche (Suche, Aussortierung, Gruppierung)
  • Conversions definieren und Conversion Rate steigern
  • Anzeigentexte schreiben
  • Kampagnen betreuen und optimieren
  • Bestehende Ads Kampagnen auswerten und ROI verbessern
  • Ads Kampagne verständlich auswerten und Massnahmen definieren

Werbung zu schalten ist nicht gratis. Mit einem leeren Portemonnaie bist du da leider fehl am Platz. Bist du hingegen bereit, zu investieren, wird sich die Investition auch lohnen. Vorausgesetzt, du weisst, was du tust. Hand aufs Herz, hast du den Durchblick bei CTR, CPC, Conversion-Rate, Gebotsstrategietyp, Anzeigengruppen, Richtliniendetails, usw.?

Professionelle SEA-Agentur

Kleine Fangfrage, denn bei uns bist du so oder so richtig. Ob du bereits eine Ads Kampagne hast, die du verbessern möchtest oder frisch in die Welt der Online Werbung einsteigen möchtest spielt dabei keine Rolle. Als professionelle Luzerner Google Ads-Agentur und als Google Partner sorgen wir dafür, dass dich deine Werbung weiterbringt, deine Zielvorhaben getrackt werden und dein ROI steigt.

Google Ads ist zwar benutzerfreundlich, aber voraussetzungsvoll. Damit du dir nicht selbst SEA Skills über Monate und Jahre aneignen und erst noch Lehrgeld in Form von fehlgeschlagenen, das heisst teuren und ineffektiven Ads zahlen musst, bieten wir dir unser Wissen und unsere langjährige Erfahrung an. Du sparst also Zeit und Geld, wenn du die Profis zu Rate ziehst.

Der Google Partner Badge für WebKinder in der Kategorie Search Ads | WebKinder SEA Agentur Luzern

Auf dieser Seite zeigen wir dir nachfolgend zwei Dinge:

Erstens ein paar Grundlagen zu SEA im Allgemeinen, damit du verstehst, was mit deiner Investition passiert und wie eigentlich online Werbung geschaltet werden kann. Dazu gehört, was SEA eigentlich ist und was es kostet, im Internet Werbung zu schalten.

Zweitens unser Vorgehen, weil uns wichtig ist, dass dich nicht nur unsere Expertise, sondern auch unsere Methoden ansprechen. Schliesslich wollen wir zusammenarbeiten und gemeinsam deine Webseite auf neue Höhen bringen.

Was ist SEA?

SEA ist ein englisches Akronym und steht für Search Engine Advertising, übersetzt also für Suchmaschinenwerbung. Je nach Suchmaschine unterscheiden sich dabei die Werbemöglichkeiten, die Reichweite und Wirkung sowie die Kosten beträchtlich. Wir bevorzugen wegen dem Marktanteil und der Benutzerfreundlichkeit Google Ads (früher Google AdWords genannt).

Dabei wird nicht im klassischen Sinne eine feste Anzeigenposition gekauft. Stattdessen befindet man sich mit Google Ads in einem grösstenteils automatisierten, ständigen Wettbewerb mit gleichgesinnten Werbenden. Bei jeder Suchanfrage läuft unbemerkt im Hintergrund eine blitzschnelle Auktion ab, bei welcher ermittelt wird, welcher Werbetreiber auf Platz 1 in den Suchergebnissen und den darunter liegenden Rängen ausgegeben wird. Dabei kommt es aber auf mehr als nur den Gebotspreis an.

Wer, wo, wann nach was und wie sucht sind ebenfalls wichtige Faktoren. Das Ziel der SEA ist es, ähnlich dem der SEO, relevante Suchergebnisse zu liefern. Das bedeutet, dass es nicht sinnvoll ist, an einem Montag Werbung für eine Pizzeria zu schalten, welche an Montagen jeweils geschlossen ist. Gleiches gilt für die geographische Lage: Wird in Luzern nach einer Werbeagentur gesucht, interessieren Ergebnisse aus Genf nicht. Dieses Geflecht von Abhängigkeiten wird vom Werbetreibenden direkt auf Google Ads spezifiziert. Je mehr Details zum Angebot und dem Zielpublikum bekannt sind, desto präziser und effektiver kann Google die Anzeigen ausliefern.

Zudem spielt die Qualität der Webseite, auf welche die Werbung zeigt, eine wichtige Rolle und beeinflusst nebst dem Rang in den Suchergebnissen auch den eigentlichen Preis der Anzeigen. Nachfolgend ein Beispiel, um das Ganze etwas verständlicher zu machen.

Was kostet Online Werbung?

Nehmen wir ein Praxisbeispiel: Sandra möchte mit ihrem neuen WooCommerce Shop Schuhe verkaufen. Ihr Webshop ist technisch und inhaltlich gesehen top, allerdings kennt noch niemand ihre Produkte. Deswegen entscheidet sie sich für Google Ads. Was diese Anzeige nun kostet, entscheidet die Zahl der Mitbewerber und deren Gebote. Damit man nicht im Dunkeln tappt, bietet Google ein Tool namens Keyword Planer an.

Google Ads Keyword Planer Beispiel: Schuhe kaufen. Google gibt hier Prognosen zum CPC, der Anzahl Klicks, Impressionen, den Kosten, und dem CTR aus. WebKinder SEA-Agentur Luzern

Der Keyword Planer gibt hier mit der Spalte CPC, Cost Per Click, also den Kosten pro Klick Informationen darüber, wie teuer das Keyword „Schuhe kaufen“ im Durchschnitt sein wird. Pro Klick auf eine Anzeige mit diesem Keyword werden also ca. CHF 1.24 fällig. Wird die Anzeige hingegen nicht angeklickt, kostet sie auch nichts.

Ist der Wettbewerb um dieses Keyword gross, steigt sein Wert und es muss mehr Geld geboten werden, um auf Platz 1 zu ranken. Je nach Branche sind tiefe CPCs von unter einem Franken oder hohe CPCs von über zehn Franken möglich. Je nach Wert der zu verkaufenden Dienstleistungen oder des zu verkaufenden Produkts kann es sich durchaus lohnen, auch zehn Franken für eine Anzeige zu bezahlen. Die Durchschnittspreise über alle Branchen hinweg sind allerdings deutlich tiefer und liegen zwischen einem und zwei Franken (Quelle).

Wie viel kostet eine Google Ads Kampagne?

Nebst dem erwähnten CPC spielt die Laufzeit der Kampagne die grösste Rolle. Dabei steht es einem frei, wie viel Geld pro Monat investiert werden soll. Generell gilt, dass mit einem höheren Budget mehr Anzeigen geschaltet werden und damit auch mehr Leute erreicht und potenziell mehr Umsätze generiert werden können. Liegt das Tagesbudget pro Tag zwischen zehn und fünfzig Franken, was den von Google empfohlenen Ausgaben für Google Ads Anfänger entspricht, belaufen sich die monatlichen Kosten auf CHF 300.- bis CHF 1’500.-.

Als Google Ads Experten empfehlen wir, mit einem kleinen Budget wie diesem zu starten und die Effektivität der Ads Kampagne nach einer vorgegebenen Zeitspanne, im Normalfall ein bis zwei Monate, zu messen und die Werbekampagne gegebenenfalls zu optimieren. Fällt der ROI positiv aus, sollte man sich nicht von zusätzlichen Ausgaben für ein höheres Budget abschrecken lassen, weil der Gewinn unter dem Strich immer positiv ausfallen wird.

Anders formuliert: Möchtest du lieber CHF 300.- pro Monat investieren und CHF 900.- verdienen oder CHF 3000.- investieren und CHF 9000.- verdienen? Das ist einer der Vorteile von Google Ads: Die Gewinne lassen sich skalieren, sobald die Kampagne gut performt. Die Frage danach, wie teuer Google Ads sind, kann somit wie folgt beantwortet werden: Performt die Werbekampagne gut, sind die Kosten dafür nicht ausschlaggebend, weil der Gewinn die Kosten deckt. Performt die Kampagne hingegen schlecht, sollte die Kampagne gestoppt, ausgewertet, verbessert und mit moderatem Budget auf Probezeit wieder aktiviert werden.

SEO vor SEA – vorgerechnet am Beispiel einer einzelnen Anzeige

Wie auf unserer SEO-Agentur Seite erklärt, ist es in jedem Fall sinnvoll, die eigene Webseite zuerst für die Suchmaschinen zu optimieren. Im Rahmen von Google Ads kommt noch ein wichtiger Grund hinzu. Wie oben angesprochen, fliesst auch die Qualität der Webseite in die Kosten für Google Ads ein. Sind die Nutzer mit den Suchresultaten der Suchmaschinen nicht zufrieden, such sie sich eine andere Suchmaschine.

Da Google genau das verhindern möchte, wird die Qualität der Webseite numerisch in einem Qualitätsfaktor erfasst und mit dem Gebot für die Anzeige verrechnet, was in einem Produkt resultiert, welches mit anderen Werbetreibenden verglichen wird, um die Position der Werbung in den Suchresultaten zu bestimmen. Dieser Quality Score setzt sich zusammen aus der Keyword Performance, der Qualität der Webseite und anderen Faktoren wie beispielsweise Anzeigenerweiterungen.

Dazu ein Beispiel direkt von einem Learn With Google Event in Zürich. Vier Werbetreibende, A bis D, bieten auf dasselbe Keyword mit unterschiedlichen Qualitätsfaktoren unterschiedlich viel Geld.

Kundemax. CPC in CHFQSRangPos.
A1.00552
B0.50843
C2.00124
D0.601061

In einem ersten Schritt werden die vier Bieter gelistet. Kunde D erzielt mit einem Gebot von maximal CHF 0.60 und einem Qualitätsfaktor von zehn den hier höchsten Rang sechs und landet damit auf Position eins. Die Formel dafür lautet Anzeigenrang = max. CPC. × Qualitätsfaktor. Kunde A erzielt dementsprechend Rang fünf, Kunde B Rang vier und Kunde C Rang 2. In der Tabelle unten wurden die Kunden ihrem neuen Rang entsprechend geordnet.

Kundemax. CPC in CHFQSRangPos.eff. CPC in CHF
D0.601061X
A1.005520.81
B0.508430.26
C2.001241.50

Die effektiven Kosten für die Anzeige werden nun in einem zweiten Schritt mit Hilfe dieses vorher definierten Rangs berechnet. Die Formel lautet: Effektiver CPC = zu schlagender Rang ÷ Qualitätsfaktor. Wird in der Tabelle oben nach X gelöst, erhält man damit 5 ÷ 10 = 0.50. Google fügt von sich aus jeweils noch einen Rappen hinzu. Damit liegen die Kosten für einen Klick auf die Anzeige von Kunde D bei CHF 0.51.

Aus dieser Tabelle können drei wichtige Erkenntnisse gewonnen werden:

  • Erstens erscheint die Google Ads Anzeige nicht an erster Stelle, weil man am meisten bietet, sondern weil das Produkt aus Gebot und Qualitätsfaktor im Vergleich zu den Konkurrenten am besten ist.
  • Zweitens wirkt sich der Qualitätsfaktor direkt auf den effektiven Preis aus, den man bezahlt. Eine SEO optimierte Webseite führt also zu günstigeren Anzeigen.
  • Drittens führt ein niedriger Qualitätsfaktor im Fall von Kunde C nicht nur zu den mit Abstand höchsten Kosten, sondern auch zum schlechtesten Rang in den Suchresultaten. Die Qualität der Webseite beeinflusst also nicht nur den effektiv bezahlten Preis pro Anzeige, sondern auch die Anzeigenposition.

Auch deswegen empfehlen wir als Digital Marketing Agentur immer Suchmaschinenoptimierung vor Suchmaschinenwerbung zu betreiben. Alle Beteiligten, das heisst sowohl die Suchenden, die Suchmaschinen wie auch du selbst profitieren davon, wenn deine Webseite optimiert wird.

Zur Veranschaulichung unserer Vorgehensweise nehmen wir als Beispiel die Case Study einer Ads Kampagne, welche wir für unseren Kunden The River House, einen namhaften Hotel- und Barbetrieb, durchführen durften.

  1. Problem
    Da der online Buchungsservice booking.com eine Kommission von 10% pro Buchung verlangt, war es das Ziel, die Ads Kosten im Verhältnis zu den Einnahmen unter 10% zu halten. Stellt sich nach einer vorgegebenen Zeitspanne heraus, dass sich durch andere Werbemassnahmen insgesamt Werbekosten sparen lassen, ist der Umstieg auf selbige aus finanzieller Sicht empfehlenswert.

  2. Lösung
    2.1 Keyword-Recherche und Einrichtung der Kampagne
    Mit Hilfe einer Keyword-Recherche wurden Keywords aufgrund der Relevanz und des Suchvolumens gefiltert und in sechs verschiedene, themenbasierte Anzeigengruppen eingeteilt. Für fünf dieser Anzeigengruppen wurden dann keywordspezifische Anzeigentexte geschrieben. Die sechste Anzeigengruppe wurde als dynamische Anzeigengruppe eingerichtet und auf die Landingpage des Hotels und auf Hotelsuchende allgemein ausgerichtet und von den Algorithmen von Google gesteuert.

    2.2 Zwischenfazit und Optimierungen
    Nach einem Monat Laufzeit wurde ein Zwischenfazit gezogen und die Kampagne optimiert. Die beste Klickrate erzielte mit 38.31% die Branding-Anzeigengruppe. Für die anderen vier Anzeigegruppen war die Klickrate deutlich tiefer. Eine Problemanalyse hatte ergeben, dass die Anzeigen auch für nicht relevante Suchanfragen ausgeliefert wurden. Die entsprechenden Keywords wurden pausiert. Nach den Optimierungen stieg die Klickrate von 1.56% auf 2.87% an und die Kosten pro Klick sanken von CHF 0.48 auf CHF 0.41 ab. 

    2.3 Dynamische Anzeigen
    Die von Google verwaltete dynamische Anzeigengruppe wies insgesamt eine gute Klickrate von über 20% auf. Grundsätzlich ist auf die Anzeigen von Google Verlass, allerdings wird für eine generell gute Klickrate die Kontrolle über die Anzeigen an Google abgegeben, was auch nachteilig sein kann. Insbesondere dann, wenn es sich bei den Anzeigen um Long Tail Keywords handelt, welche präzise, d.h. von Menschen geschriebene Anzeigentexte benötigen. Eine Anzeigengruppe mit vielen Impressionen, aber wenigen Klicks, wurde bewusst beibehalten, obwohl die Keywords am breitesten gestreut wurden und die Relevanz der Anzeigentexte entsprechend tief war. Diese Anzeigengruppe diente dazu, die Sichtbarkeit des Hotels zu erhöhen. Klicks alleine entscheiden schlieslich nicht darüber, wie gut eine Anzeige performt.

  3. Fazit
    Nach dem ersten Monat wurde das Ziel, unter der 10% Limite zu bleiben, mit 12% knapp nicht erreicht. Nach der Optimierung der Werbekampagne und nach dem zweiten Monat wurde das Ziel mit 6.7% gut erreicht, was in dieser Kampagne darüber hinaus in einen ROI von 15.4 für den Kunden resultierte. Professionelle Online Werbung mittels Google Ads lohnt sich dementsprechend finanziell beträchtlich. 

Mit Daten per Du.

Daten bilden die Basis für alle unsere Projekte

Hypothesen? Klar. Aber immer auf Basis von Daten. Daten lügen nicht.Analyse starten

Google Ads Kampagne verbessern

Wenn du eine bereits bestehende Ads Kampagne verbessern möchtest, stehen wir dir natürlich auch gerne zur Verfügung. Hier geht es allerdings darum, aufzuzeigen, dass auch Google Ads gehegt und gepflegt werden müssen, damit sie ihr Potenzial entfalten können. Der Markt ist dynamisch und ständigen Änderungen unterworfen. Kommt ein neuer Konkurrent auf den Markt, muss darauf reagiert werden können. Zudem gibt es saisonale Besonderheiten wie Aktionen, Festivals oder schlicht auch andere Temperaturen. All diese Faktoren wirken sich auf das Interesse und das Kaufverhalten der Kunden aus, welche ebenfalls nicht statisch, sondern hochdynamisch sind.

Um am besten im kompetitiven Markt performen zu können, braucht man eine Strategie. Eine Google Ads Kampagne einmalig aufzusetzen und dann laufen zu lassen stellt zwar durchaus auch eine Strategie dar, allerdings gibt es, um offen zu sein, deutlich bessere Strategien. Eine einfache, aber effektive Grundstrategie besteht beispielsweise bereits darin, in regelmässigen Abständen den Markt grob zu analysieren und auf die Änderungen mit angepassten und optimierten Google Ads zu reagieren.

Google Ads Strategie verbessern

Eine noch bessere Strategie ergibt sich durch die Zusammenarbeit mit uns. Nachdem wir deine Anzeigen zum performen gebracht haben, kriegst du regelmässig einen Bericht, der auf deine Interessen zugeschnitten ist. Seien das Klicks, Conversions, Impressionen, Kosten, Kunden, Diagramme oder zeitliche Verläufe, wir bereiten alle relevanten Daten verständlich in einem interaktiven Bericht auf und lassen alles weg, was nicht bedeutsam ist. Das bedeutet kein lästiges Suchen nach der Nadel im Heuhaufen und dass du dich nicht durch Unmengen von Zahlen oder Text wälzen musst, sondern das, was dir wichtig ist, auf einen Blick siehst.

Darüber hinaus bieten wir dir konkrete Empfehlungen dafür, wie du deine Google Ads Kampagne anpassen kannst, damit sie noch besser läuft. Ist es zum Beispiel sinnvoll, eine Anzeigenerweiterung zu schalten? Sollten einzelne Keywords ausgeschlossen werden, obwohl sie häufig gesucht werden? Hast du zwar eine hohe Klickrate, aber ebenfalls eine hohe Absprungrate? Wir sind zur Stelle und sagen dir, was getan werden kann, damit du mit Ads gewinnst.

Solltest du dir noch unsicher sein und die Vor- und Nachteile von SEA abwägen, dann komm doch zu uns nach Luzern in unsere Digitalagentur. Wir bieten dir eine gute Tasse Kaffee an, besprechen dein Projekt und sagen dir, wo wir welche Möglichkeiten sehen, um mit deinem Projekt gewinnbringende Werbung mit Google schalten zu können. Sollte sich dabei herausstellen, dass erst einmal der Qualitätsfaktor deiner Webseite verbessert werden sollte, damit du dich nicht ruinierst, bist du bei uns gleich an der richtigen Stelle. Solltest du hingegen bereits eine optimierte Webseite haben, steht der erfolgreichen Online Werbung nichts mehr im Weg. Schreib uns doch oder ruf uns an, falls das für dich gut klingt.